Kontakt

Hanseatic Bank GenialCard

Die Hanseatic Bank GenialCard ist eine dauerhaft jahresgebührenfreie Kreditkarte, die sich ideal auf Reisen und im Alltag anbietet. Für Abhebungen fällt genauso wenig eine Gebühr an wie für Fremdwährungen – dadurch handelt es sich um die vielleicht beste Kreditkarte in Deutschland.

Hanseatic Bank GenialCard     
Jahresgebühr0€ – Dauerhaft kostenfrei
Bargeldabhebungen
• Deutschland
• Europa (in €)
• Weltweit

0% – Kostenlos
0% – Kostenlos
0% – Kostenlos
Zahlungen in Fremdwährungen0% – Kostenlos weltweit
RegistrierungHier Online
Apple Pay / Google Pay Verfügbar
Direkt zur Genialcard registrierung

Warum genau das so ist, zeigen wir Euch auf dieser Seite. In unserem ausführlichen Test haben wir die Karte im Auftrag unserer Kunden im Detail unter die Lupe genommen und zeigen, warum sich die Beantragung der Hanseatic Bank GenialCard Visa Kreditkarte für fast jeden lohnen kann.

Letztes Update: Mai 26, 2020

Hanseatic Bank – Wer steckt dahinter?


Die Hanseatic Bank wurde im Jahr 1969 in Hamburg gegründet und war historisch eng mit dem Otto-Konzern verbunden. Die heutige Otto-Gruppe sitzt ebenfalls in Hamburg und hat für ihre Banksparte 1976 die Vollbankenkonzession erlangt. Damit ist sie wie andere Banken auch autorisiert, Produkte in allen Bankbereichen anzubieten und unterliegt ebenfalls der Einlagensicherung.

Seit 2005 hält die französische Bank Société Général 75% an der Hanseatic Bank.

Filiale der Hanseatic Bank in Hamburg

Filiale der Hanseatic Bank in Hamburg | © Picasaweb

Zum heutigen Zeitpunkt unterhält das Hamburger Bankhaus neun Filialen: Hamburg, Berlin, Erfurt, Köln, Leipzig, Nürnberg, Rostock, Schwerin und Würzburg.


Vorteile der Hanseatic Bank GenialCard


Mit ihrem Basisprodukt GenialCard Visa ist der Hanseatic Bank ein sehr guter Wurf gelungen. Allem voran ist diese Kreditkarte für Verbraucher kostenfrei. Dies ist auch kein Neukundenrabatt oder Willkommensbonus, die Karte bleibt tatsächlich auf unbefristete Zeit komplett kostenfrei. Es gibt hier keine Haken, Einschränkungen oder Bedingungen.

Hanseatic Bank GenialCard ist mehrfacher Testsieger

Die GenialCard kann als mehrfach ausgezeichneter Testsieger punkten

Vor allem falls die Kreditkarte kaum benutzt werden sollte, kann diese sehr gut als Basic-Kreditkarte fungieren. Oder als entsprechender Ersatz für alte laufende Verträge mit der Hausbank. Häufig sind die Angebote dort überholt was Preise und Leistungen angeht. Darüber hinaus bietet die GenialCard natürlich noch weitere Vorteile:

  • Kreditkartenfunktion: Bei der GenialCard handelt es sich um eine VISA mit Kreditrahmen (individuelle Festlegung).
  • Unabhängigkeit vom Girokonto: Beim Abschluss wird kein Girokonto in Kombination verkauft. Jedes bestehende Girokonto kann zur Abrechnung per Lastschrift genutzt werden.
  • Kostenlos Bargeld abheben: Die GenialCard erlaubt ein maximal Betrag von 500€ pro Tag als Bargeldabhebung an Geldautomaten mit dem VISA-Zeichen.
  • 0% Fremdwährungsgebühr: Falls im Ausland in Fremdwährung bezahlt wird, berechnet die Hanseatic Bank den Wechselkurs in genauer Anlehnung an den offiziellen Referenzkurs von VISA ohne Aufschlag von Gebühren.
  • Kontaktlos bezahlen: In Deutschland erfreut sich kontaktloses Bezahlen mehr und mehr an Beliebtheit. Die GenialCard unterstützt diese Funktion selbstverständlich ebenfalls bis 50€.
  • Apple Pay: Die GenialCard kann auf dem iPhone oder der Apple Watch hinterlegt werden um die kontaktlose Bezahlungsfunktion von Apple zu nutzen.
  • Online-Antrag: Der Antrag erfolgt online und kann mit VideoIdent erledigt werden. Alternativ ist die Anmeldung natürlich auch mit PostIdent möglich. Hierbei sollte man sicherstellen, dass man die Posten Versicherungen nicht ankreuzt. Diese sind „SicherKreditkarte“ (0,89% des mtl. negativen Kartenkontosaldos) und „SicherPortemonnaie“ (30 Euro pro Jahr).

Für eine kostenlose Kreditkarte ist diese Zahl an Vorteilen wirklich beachtlich. Schnelle Registrierung, keine Bindung an ein überflüssiges Girokonto, auf dem neuesten Stand für Zahlungsmethoden und nahezu ideale, kostenfreie Zahlungen im Ausland.

Dies macht die Hanseatic Bank GenialCard quasi zum Äquivalent von der beliebten N26 Kreditkarte mit Kreditrahmen. Insgesamt daher eine klare Empfehlung, vor allem als Reise-Kreditkarte.


Registrierung


Die vollständige Registrierung zur GenialCard kann direkt online innerhalb weniger Minuten abgeschlossen werden. Wir haben die Schritte zur erfolgreichen Anmeldung in diesem Artikel genau zusammengefasst:

1. Registrierung zur GenialCard auf Hanseatic Bank Website

Direkt zur Genialcard registrierung

Durch ein Klick auf den Button gelangst Du direkt auf die Anmeldeseite zur GenialCard.

2. Persönliche Daten ausfüllen

Antrag zur GenialCard Kreditkarte der Hanseatic BankDie Eingabe der persönlichen Daten wie Name, Addresse, E-Mail, etc. dauert maximal fünf Minuten.

3. Mit VideoIdent einfach die Identität bestätigen

4. GenialCard via Post erhalten


Nachteile der Hanseatic Bank GenialCard


Die Positionierung der GenialCard als kostenfreie Kreditkarte für jedermann ist definitiv gelungen. Ohne laufende Kosten kann man hier keinen Fehler machen.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Aspekte, über die man nachdenken sollte, wenn man Kreditkarten vergleicht:

  • Nur mit Wohnsitz in Deutschland: Die Hanseatic Bank GenialCard nur beantragen, wenn man einen Wohnsitz in Deutschland vorweisen kann. Zudem braucht man eine deutsche Telefonnummer um das m-TAN Verfahren nutzen zu können.
  • Keine Versicherungen oder Meilen-Sammeln: Es wäre zu schön, aber leider bietet die GenialCard kein Versicherungspaket oder Möglichkeit zum Sammeln von Meilen oder Punkten. Diese Kreditkarte ist jedoch für Normalverbraucher konzipiert, entsprechend kostenfrei und mit wenigen Extras. Wer mehr Service von seiner Karte erwartet, sollte sich z.B. bei den verschiedenen Varianten der N26 Kreditkarten umsehen.

Tatsächlich gibt es nur für Extra-Leistungen bessere Kreditkarten in Deutschland. Als komplett kostenfreie Kreditkarte sollte die Zielgruppe aber darüber hinwegsehen können. Verglichen mit anderen Kreditkarten in diesem Segment können wir daher die GenialCard weiterhin als die beste als Basis-Kreditkarte Deutschlands empfehlen.


Alternativen zur Hanseatic Bank GenialCard


Im besagten Segment der GenialCard gibt ähnliche kostenlose Kreditkarten bei denen es sich lohnt zu vergleichen. Wir haben dabei besonders diese drei Angebote im Blick:

  •   N26 Mastercard:
    • 0€ Jahresgebühr
    • Keine Auslandseinsatzgebühren und kostenfreie Abhebungen.
  •  Barclaycard Visa:
    • 0€ Jahresgebühr im 1. Jahr (99€ ab 2. Jahr) inklusive sehr gutem Versicherungspaket.
    • Keine Auslandseinsatzgebühren und kostenfreie Abhebungen.
  •  Santander 1Plus Visa Card:
    • 0€ Jahresgebühr
    • Keine Auslandseinsatzgebühren und kostenfreie Abhebungen.

Alle genannten Alternativen hier haben gemeinsam, dass Sie mit bereits bestehenden Girokonten genutzt werden können. Dies erleichtert den Antrag der Karte ungemein, da der Umzug auf ein neues Konto entfällt. Ebenso sind die Kreditkarten bedingungslos frei von jeglicher Jahresgebühr.


Fazit


Tatsächlich ist die Kreditkarte nah dran an der „genialen“ Kreditkarte. Da die Kreditkarte dauerhaft jahresgebührenfrei ist, ist das Risiko hier etwas falsch zu machen, sehr gering. Falls die Karte die Erwartung nicht erfüllen sollte, kann diese problemlos gekündigt werden. Dabei entstehen keine Kosten. Es gibt jedoch kaum Gründe, die Karte nicht zu behalten.

Die GenialCard erweist sich als wertvoll, um Gebühren bei Zahlungen im Ausland zu vermeiden. Bei entsprechendem Kreditrahmen kann diese mit kostenlosen Abhebungen auch die ideale Reise-Kreditkarte sein.

Daher ist die GenialCard jedem zu empfehlen, der gelegentlich im Ausland unterwegs ist oder einfach eine solide Kreditkarte oder Zweitkarte ohne viele Komplikationen sucht.

Mehr erfahren: Hanseatic Bank GenialCard

Häufig gestellte Fragen


Ist die GenialCard tatsächlich kostenfrei?

Ja, die GenialCard Visa ist eine komplett kostenlose Kreditkarte. Die Karte ist sowohl im ersten Jahr als auch in den Folgejahren vollständig kostenfrei.

Wie kann man die Kreditkarte bestellen?

Die Kreditkarte kann man einfach und direkt hier online bestellen. Die Registrierung dauert i.d.R. nicht länger als 10 Minuten.

Kann man mit der GenialCard umsonst Geld abheben?

Alle Bargeldabhebungen, egal ob in Deutschland oder im Ausland, sind kostenlos. Ebenfalls kostenfrei sind Zahlungen in Fremdwährungen. Diese Vorteile machen die GenialCard zur perfekten Reise-Kreditkarte. Sie ist zurecht, die beste Kreditkarte Deutschlands.

Wie kann die GenialCard gekündigt werden?

Um die GenialCard zu kündigen, müssen Sie keine Kündigungsfristen beachten. Die Kreditkarte kann somit jederzeit und kostenfrei gekündigt werden. Stellen Sie demnach sicher, dass das Kreditkartenkonto beglichen ist und keine ausstehenden Forderungen bestehen, bevor die Kündigung eingereicht wird.

Eine Kündigung muss anschließend schriftlich bei der Hanseatic Bank eingereicht werden. Die Kündigung selbst verfasst oder mit Hilfe einer Vorlage aus dem Internet entworfen werden. Damit die Kündigung Ihrem Konto zuordnet werden kann, sollte Sie neben Ihrem Name und Ihrer Adresse auch die Kunden- und Kartennummer angegeben werden.

Sobald das Kündigungsschreiben erstellt ist und von Ihnen unterschrieben ist (Pflicht), kann dieses per Post an die folgende Adresse gesendet werden:

Hanseatic Bank GmbH & Co KG
Bramfelder Chaussee 101
22177 Hamburg

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Average rating 4.8 / 5. Vote count: 70

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

2 Comments
  • Avatar
    Matthias Schnitz
    10:18 PM, 18 April 2020

    Hallo, ist die Hanseatic Bank GenialCard eine „echte“ Kreditkarte oder ausschließlich eine Visa Debit Karte?

    • Lisa Meier
      Lisa Meier
      8:29 PM, 19 April 2020

      Hallo Matthias,

      vielen Dank für Deine Frage. Die GenialCard ist eine vollwertige Kreditkarte und kommt nicht mit einem Girokonto. Die monatlichen Beträge werden Dir daher direkt von deinem Girokonto abgezogen.

      Viele Grüße
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Logo der Rubrik Märkte & Wissen von Universal Hires
Mehr zu Märkte & Wissen

Mit Hilfe ausführlicher Guides gibt die Rubrik Märkte & Wissen einen ersten Überblick über verschiedenste globale Märkte und deren lokalen Eigenschaften. Von Firmengründung bis hin zur Personalsuche und -einstellung werden die Grundladen der wichtigsten Märkte thematisiert und erläutert.

Inhalte: Märkte & Wissen